Tipps & Infos

19.02.13|08:00|Von: Karl-Heinz Rüf|Tipps und Infos

Handy am Berg

Tipps für den richtigen Einsatz des Handys am Berg in Notsituationen. Denn schon mit ein wenig mehr Wissen über den richtigen Gebrauch des Handys kann im Notfall besser und rascher Hilfe geholt werden.


NOTRUF-NUMMERN:
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
140 Alpine Notfälle österreichweit
112 Euro-Notruf

 

Wichtiger Hinweis: Bewahren Sie Handy und LVS-Gerät (Lawinenverschüttetensuchgerät) in verschiedenen Taschen auf. Es braucht einen Mindestabstand von 30 - 40 cm, damit die Frequenz des LVS-Gerätes nicht gestört wird.

Sie erhöhen Ihre Chancen auf eine schnelle Rettung, wenn Sie...

• Ihr Handy bei allen sportlichen Freizeit-Aktivitäten eingeschaltet mit dabei haben.
• Ihr Handy mit voll geladenem Akku dabei haben und es bei Kälte am Körper tragen.
• jede Anrufumleitung (Mobilbox) ausschalten, damit Sie für den Rettungsdienst
  erreichbar sind.
• die Notrufnummern wissen bzw. mit dabei haben.
• auch wissen was zu tun ist, wenn Sie keinen Empfang haben.

« zurück zur Übersicht
 
News
Notruf 144
Tipps & Infos
Medizin

Geschäftsstelle

Geschäftsstellenleiter:  Mag. Martin Burger

Ass. Geschäftsführung: Stefanie Kessler
                                   Marlen Salner

Leusbündtweg 38, 6800 Feldkirch
Tel.: +43 5522 3505, Fax: +43 5522 3505-595
office(at)bergrettung-vorarlberg.at


mehr Kontaktdaten »