Die Hundestaffel

B-Kurs Fortgeschrittenen Kurs

Der B - Kurs dient schwerpunktmäßig der taktischen Schulung des Hundeführers.

 

Ausbildungsziel:

Hundeführer : Gleich wie Kurs A, dazu: richtige Beurteilung einer einfachen Unfallsituation, zweckmäßiger Einsatz des Hundes bei störenden Einflüssen und Ermüdungserscheinungen, Führung des Hundes zur Grob- und Feinsuche, Beherrschung von zweckmäßiger Notfallhilfe.

Hund: Rasches Auffinden von 2 bis 3 lebenden Menschen, die auf einem Lawinenfeld innerhalb eines Suchbereiches von 60 x 80 m und bis zu 1,5 m Tiefe eingegraben sind. Ausdauer im Suchen, auch bei großer Kälte und starkem Wind.

Es soll mit der Endphase des A - Kurses angefangen werden. nach Möglichkeit ist eine Naturlawine als Übungsgebiet zu wählen, jedoch muß der Lawinenkegel übersichtlich sein.

Die Übung muß einem Unfallgeschehen entsprechen und muß vom Führer taktisch gelöst werden.

Bei jeder Übung sollen 2 bis 3 Personen vergraben werden. Es können auch gut durchgewitterte Gegenstände (Rucksack, Kleidungsstücke) leicht vergraben werden. Solche Gegenstände und auf der Lawine ausgelegtes Ausrüstungsmaterial müssen aber zum Unfallgeschehen passen. Größter Wert ist auf die Hilfe der Windrichtung zu legen. Kleine Störungen durch Fremdpersonen sollen bei sicheren Hunden eingeplant werden (Figuranten mit Sonde und VS - Gerät und Funk - ohne Lärm). Die Suchfeldgröße soll langsam gesteigert werden (ca.80 m)

Auf die Leistungsfähigkeit und Suchdauer des jeweiligen Hundes soll besonders geachtet werden. Bei Hunden mit kurzer Suchausdauer empfiehlt sich die schrittweise Suchverlängerung auf einem blinden Nachbarfeld, Der Übergang zum eigentlichen Übungsfeld soll ohne zeitlicher Unterbrechung vor sich gehen.

Um einen Zeitplan zu garantieren wird empfohlen, für die reine Suche ein Zeitlimit festzulegen.

Auf richtiges Vergraben und auch Verhalten der Versuchspersonen ist großer Wert zu legen.

 

 

 
news
notruf 144
tipps & infos
medizin

Geschäftsstelle

Geschäftsstellenleiter:   Mag. Burger Martin

Ass. Geschäftsführung:  Welte Gabriele

Buchhaltung: Knünz Christine
                   Stengele Tanja        

Leusbündtweg 38, 6800 Feldkirch
Tel.: +43 5522 3505, Fax: +43 5522 3505-595
office(at)bergrettung-vorarlberg.at

mehr Kontaktdaten»