Lawinen- und Suchhunde

Der nächste Winter kommt bestimmt - und mit ihm auch die Arbeit für die Lawinen- und Suchhunde der Hundestaffel.

Lawinenunglücke ereignen sich leider immer wieder - eine schnelle Rettung der verschütteten Person ist Voraussetzung zum Überleben.

Besonders dann, wenn die verschütteten Personen nicht mehr mit technischen Hilfsmitteln geortet werden können oder gar ohne Lawinen-Verschütteten-Suchgerät (LVS) ausgestattet sind, ist ihre letzte Hoffnung nur noch der Lawinensuchhund. In solchen Fällen sind unsere Vierbeiner mit ihrer feinen Nase ein verlässliches Hilfsmittel.

Mit ihrem Spürsinn sind die speziell ausgebildeten Hunde in der Lage verschüttete Menschen unter Schneemassen zu orten. Durch intensives Bellen und Scharren gibt der Hund seinem Führer möglich Zeichen und die Rettungsmannschaften können gezielt mit dem Einsatz beginnen.

Die Hundestaffel der Bergrettung Vorarlberg verfügt derzeit über 18 einsatzfähige Lawinen- und Suchhunde. Weitere Lawinen- und Suchhunde befinden sich in Ausbildung.

 
news
notruf 144
tipps & infos
medizin

Geschäftsstelle

Geschäftsstellenleiter:   Mag. Burger Martin

Ass. Geschäftsführung:  Welte Gabriele

Buchhaltung: Knünz Christine
                   Stengele Tanja        

Leusbündtweg 38, 6800 Feldkirch
Tel.: +43 5522 3505, Fax: +43 5522 3505-595
office(at)bergrettung-vorarlberg.at

mehr Kontaktdaten»