Verstorbene Kameraden 2015

Harald Rehm

Aus traurigem Anlass geben wir bekannt, dass am 25. November unser Kamerad Harald Rehm (52) verstorben ist. Harald war seit 1982 Mitglied der Ortsstelle Schröcken und über Grenzen hinaus allen als Hüttenwirt auf der Biberacher Hütte bekannt.

Mit seiner Frau Anita war er auf der Hütte 25 Jahre Gastgeber für unzählige Ausbildungskurse der Bergrettung. Als Notfallsanitäter und Leiter der Pistenrettung bei den Skiliften Schröcken half er viele Jahre verunfallten Personen im gesicherten und ungesicherten Skiraum. In guter Erinnerung sind die lustigen Abende auf der Hütte, die Harald mit seinem Humor und seiner Lebensfreude bereicherte. Plötzlich ist nun alles anders - sehr betroffen hat uns die Nachricht über den Tod von Harald. Auch wenn unser Kamerad für immer von uns gegangen ist, in unseren Herzen und unserer Erinnerung wird Harald immer bleiben. Es ist schwer die richtigen Worte zu finden doch möchten wir wissen lassen, dass wir in Gedanken den Angehörigen und Hinterbliebenen sehr nahe sind. Unser großes Mitgefühl gilt seiner Frau Anita und seinen Kindern Nathalie und Kilian. In diesen schweren Stunden wünschen wir Trost und viel Kraft für die kommende Zeit.

Wir verabschieden uns von unserem Kameraden Harald am Samstag, den 27. November um 10 Uhr in der Pfarrkirche von Schröcken und geleiten ihm mit einem "Berg Heil" zur letzten Ruhe.

Kurt Schrammel

Aus traurigem Anlass gibt die Ortsstelle Schröcken bekannt, dass am 22. August ihr Kamerad und Freund Kurt Schrammel (60) verstorben ist. Ein zuverlässiger Kamerad und guter Freund hat uns leise verlassen.

Kurt war seit 1986 aktives Mitglied bei der Ortsstelle Schröcken. Es gab wohl kaum einen Einsatz, wo Kurt nicht mit dabei war und als Fahrzeugwart nicht nur die Technik im Auge hatte, sondern auch Mannschaften aus ganz Vorarlberg immer wieder sicher zu ihren Einsätzen, Übungen und Ausbildungen brachte.

Nach überstandener Krankheit war Kurt voller Lebensfreude und unterstützte seinen Verein nach all seinen Kräften, umso überraschender war für uns die Todesnachricht. Unser großes Mitgefühl gilt seiner Frau Renate und seinen Kindern Peter und Stefanie mit Familie.

Wir verabschieden uns von Kurt am Mittwoch, den 26. August um 14 Uhr in der Pfarrkirche von Schröcken und geleiten ihm mit einem letzten "Berg Heil".

Juliane und Thomas Burtscher

Immer ein Lächeln, niemals verzagt, immer hilfreich, auch ungefragt, immer lieb, gütig, sorgend bereit, welch schöne Erinnerung uns an euch bleibt.

Juliane und Thomas

Zwei Stimmen unserer Kameraden, die uns vertraut waren, schweigen. Zwei Menschen, die immer für uns da waren, sind nicht mehr. Sie fehlen uns. Was bleibt, sind schöne Erinnerungen.

Juliane hat mit ihrem Mann Thomas, in dem was sie geliebt haben und ihnen Freude bereitet hat, ihre letzte Reise angetreten. Mögen sie im Himmel auf ihren lieben Sohn Hannes beschützend herabschauen.

Mit dem Tod von Juliane und Thomas verlieren wir zwei wertvolle Mitglieder, Funktionäre und Freunde. Als sehr engagierter Ausbildner ließ uns Thomas stets an seinem großen Wissen und Erfahrungsschatz seiner zahlreichen Bergtouren teilhaben. Juliane war Schriftführerin der Ortsstelle. Ihre sehr feine und gesellige Art und die schönen Feste werden wir in sehr guter Erinnerung behalten. Beide waren sehr kollegial, hilfsbereit, kompetent und freundlich. Thomas und Juliane bleiben uns unvergessen und sie bleiben in Gedanken weiterhin in unserer Mitte.

Eure Kameradinnen und Kameraden der Ortsstelle Raggal