Verstorbene Kameraden 2019

Günter Vallazza

Viele Wege führen zu Gott, einer führt über die Berge.

Die Bergrettung Bludenz-Bürs trauert um ihren Bergrettungskameraden und Ehrenmitglied Günter Vallazza. 
Günter war seit dem 01. Dezember 1966, somit über 50 Jahre, aktiv in den Reihen der Bergrettung Bludenz-Bürs tätig, um Menschen in Bergnot zu helfen.

Wir nehmen in Dankbarkeit Abschied und werden unseren Günter in sehr guter Erinnerung bewahren.

Deine Kamerad(inn)en der Bergrettung Bludenz-Bürs

Willi Neier

Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung.

Die Bergrettung Nenzing trauert um ihren Bergrettungskameraden Willi Neier.
Unerwartet müssen wir von unserem Kameraden und Freund Abschied nehmen. 
Willi war seit über 50 Jahren Mitglied der Bergrettung Nenzing und hat maßgebend an der Entwicklung der Ortsstelle mitgewirkt. Wir möchten Willi für seinen Einsatz am Nächsten, die schönen gemeinsamen Stunden und seine Kameradschaft herzlich danken.

Uns bleibt die Erinnerung an die gemeinsamen Erlebnisse und an einen einzigartigen Menschen. 

Deine Kameraden der Ortsstelle Nenzing

Dr. Joachim Oeding

Einen Gipfel zu erklimmen ist eine große Leistung, einem anderen dabei zu helfen ist unendlich viel größer. 

Unfassbar für uns alle stehen wir der Tatsache gegenüber, dass unser Bergrettungskamerad Dr. Oeding Joachim plötzlich und für uns alle viel zu früh von uns gehen musste. Tief betroffen müssen wir von unserem Kameraden und Freund Abschied nehmen.

Wir danken Joachim für die schönen gemeinsamen Stunden und seine stets ruhige, freundliche und hilfsbereite Art. In seinem leider zu kurzem Wirken stand ihm die Kameradschaft, Einsatzbereitschaft und das Helfen in Bergnot Geratener stets an erster Stelle.

Uns bleibt die Erinnerung an die gemeinsamen Erlebnisse und einen großartigen Menschen. 

Deine Kameraden der Ortsstelle Nenzing und der Flugrettung Vorarlberg

Gebhard Willi

Du lebst in dem weiter, was du geschaffen und hinterlassen hast, und in all den Menschen, die dich lieben.

Die Bergrettung Schoppernau trauert um ihren Bergrettungskollegen Gebhard Willi.
Unser Kamerad Gebhard war 40 Jahre Mitglied der Ortsstelle Schoppernau und hat in diesen Jahren maßgebend an der Weiterentwicklung unserer Ortsstelle mitgewirkt. 
Seine kameradschaftliche Art hat ihn besonders ausgezeichnet und in der Ortsstelle beliebt gemacht.
Gott möge dir die vielen Stunden für den Einsatz am Nächsten vergelten. 

Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie.

Deine Kamerad(inn)en von der Bergrettung Schoppernau

Obermedizinalrat Dr. med.univ. Franz Josef Ganthaler

Du lebst in dem weiter, was du geschaffen und hinterlassen hast, und in all den Menschen, die dich lieben.

Die Bergrettung Au trauert um ihren Ortsstellenarzt und Bergrettungskollegen Obermedizinalrat Dr. med.univ. Franz Josef Ganthaler.
Franz Josef war seit 1974 Ortsstellenarzt der Bergrettung Au. Wir verlieren mit ihm einen geschätzten Rettungskollegen, der sich in zahlreichen Einsätzen und Übungen in den Dienst der Bergrettung gestellt hat. Seine Geselligkeit und kameradschaftliche Art werden wir immer in Erinnerung behalten.

Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie.

Deine Freunde und Kollegen der Bergrettung Au

Ludwig Schnell

Wir hatten das Glück und die Freude, viele Jahre deine Freunde zu sein.
Danke für die vielen gemeinsamen und schönen Stunden.

Die Bergrettung Dornbirn trauert um ihren Bergkollegen und Rettungskameraden Ludwig Schnell.
Ludwig war seit 1954 Mitglied der Bergrettungsortsstelle Dornbirn. Wir verlieren mit ihm einen verdienten Rettungskollegen, der sich in zahlreichen Einsätzen und Übungen in den Dienst der Bergrettung gestellt hat. Es war bewundernswert, wie Ludwig mit Freude bis ins hohe Alter an unseren kameradschaftlichen Anlässen teilnahm.

Wir werden unseren Ludwig in guter Erinnerung bewahren.

Deine Freunde und Kollegen der Bergrettung Dornbirn

Erich Zugg

Ich habe den Berg erstiegen, der euch noch Mühe macht, darum weint nicht ihr Lieben, ich hab mein Werk vollbracht.

Die Bergrettung St. Gallenkirch trauert um ihren Rettungskameraden Erich Zugg.
Erich war seit 1953 Mitglied der Bergrettung und war maßgeblich am Aufbau und der Entwicklung der Ortsstelle St. Gallenkirch beteiligt.
Wir verlieren mit Erich einen verdienten Rettungskameraden, der sich in zahlreichen Einsätzen in den Dienst der Bergrettung gestellt hat.

In Dankbarkeit nehmen wir Abschied und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Kameraden der Ortsstelle St. Gallenkirch

Martin Wittwer

Man lebt zweimal - einmal in Wirklichkeit und einmal in der Erinnerung.

In stiller Trauer nehmen wir Abschied von unserem Bergrettungskameraden und Gründungsmitglied Martin Wittwer.

Martin war seit 1953 Bergrettungsmann in unserer Ortsstelle. Bei vielen Einsätzen hat er Hilfe für in Bergnot geratene Menschen geleistet. Dafür danken wir ihm.

Wir werden ihn in liebevoller Erinnerung behalten.

Die Kameradinnen und Kameraden der Ortsstelle Gaschurn