Anwärter Eiskurs I

Top motiviert reisten am Freitag den 6. September 36 Anwärter und 15 Ausbildner und Co-Ausbildner zum 1. Eiskurs dieses Jahres zur Wiesbadener Hütte an.

Am Ochsenthaler Gletscher trotzten tags darauf alle klaglos den widrigen, schneereichen Bedingungen. Beim Bauen von Seilgeländern, Flaschenzügen und Seilrollen wurde es den Anwärtern gleich ein wenig wärmer. Sie bewiesen dabei schon Kenntnisse auf hohem Niveau und wurden von ihren Ausbildnern bestens betreut und unterstützt. Am Abend war die Erleichterung deutlich spürbar und die Müdigkeit hielt sich noch in Grenzen. Die Kursleiter Dieter und Florian Bischof forderten die Teilnehmer noch einmal mit einem Spiel, durch welches die Kommunikation per Funk trainiert wurde. Da mangelte es letztendlich weniger an bergretterischem Können als am Beherrschen der geometrischen Grundkenntnisse! Macht nichts. Christoph Schwärzl heizte der Gruppe mit Gitarre und Gesang ordentlich ein und zuletzt wurde noch um die Bänke gebouldert - sportlich!

Am Sonntag stand dennoch jede Gruppe pünktlich und nicht minder motiviert parat. Es wurden die bereits gezeigten Fähigkeiten gefestigt und erweitert. "Ganz zufällig" landete der eine oder andere auch einmal in einer Gletscherspalte und wurde von seinen Kameraden problemlos geborgen. Auch das Eisklettern konnten manche noch trainieren.

Vielen herzlichen Dank an die beiden Organisatoren für das Ermöglichen dieses lehrreichen Wochenendes! Ebenfalls danke allen Ausbildnern, die zuvor an der jeweiligen Ortsstelle, sowie vor Ort auf der Silvretta so viel Engagement bewiesen haben. Dank euch wird die Bergrettung Vorarlberg schon bald um viele äußerst kompetente Kameraden reicher sein!

Kursteilnehmerin
Salome Schauer